GERMANIA Fluggesellschaft meldet Insolvenz an – alle Informationen

37

Die Befürchtungen im Januar haben sich in der letzten Nacht leider bestätigt. Die Fluggesellschaft Germania hat Insolvenz beantragt. Mit sofortiger Wirkung wurde der Flugbetrieb in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eingestellt und alle Flugzeuge der Germania müssen am Boden bleiben. Alle Flüge werden ersatzlos gestrichen und bereits ausgestellte Bordkarten verlieren ihre Gültigkeit.

Auch wenn es noch Hoffnungen durch verschiedene Investoren in den letzten Tagen gab, so musste die Germania, die als Nachfolger der Special Air Transport 1986 gegründet wurde, den Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung einstellen. Die Bemühungen die Liquidität zu decken, wurde trotz zahlreicher und intensiver Bemühungen nicht geschafft.

Die Germania hat gerade in Deutschland sehr viele Flugverbindungen mit 30 Flugzeugen in viele Ferienregionen angeboten und waren daher gerade für die Ferien häufig genutzte Flieger.

Was passiert mit meinem Germania Flugticket? Welche Erstattungen gibt es?

Wer sein Flugticket direkt über Germania gebucht hat, erhält zunächst keinen direkten Ersatz. Es gibt lediglich die Möglichkeit, sich bei Bezahlung per Kreditkarte an die verschiedenen Kreditkartengesellschaften, wie z.B. Mastercard, Visacard und American Express zu wenden.

Hier besteht in den meisten Fällen eine Möglichkeit des Chargebacks (ohne Gewähr). Wir können nur dringend empfehlen, Flugreisen immer wieder direkt mit der Kreditkarte zu bezahlen. Wer keine Kreditkarte hat, kann sich für diese Art von Reisen auch Prepaid-Kreditkarten bestellen.

Wer seine Flugreise im Rahmen eines Pauschalangebotes gebucht hat, sollte sich umgehend an den Reiseveranstalter wenden, der hier für eine Ersatzbeförderung sorgen kann.

Wer seinen Flug mit Germania über eine andere Fluggesellschaft gebucht hat (z.B. als Zubringerflug), sollte sich direkt an diese Fluggesellschaft wenden.

Nach der Insolvenz der Air-Berlin im Herbst 2017 ist dieses bereits der zweite Ferienflieger, der von den deutschen Flughäfen verschwindet. Es bleibt zu hoffen, dass die Sommermonate 2019 weniger chaotisch verlaufen werden, als dieses im letzten Sommer 2018 mit vielen Verspätungen und ausgefallenen Flügen passiert ist.